2018:
Oktober: Die neue MVW-Homepage geht online

November: Der Musikerausflug ging dieses Jahr nach Waldburg zu einer Führung durch die Firma "vom Fass". Nach grandiosen Einblicken in die Entstehungsgeschichte und einer Verkostung der Produkte ging es weiter in das Musikhaus Lange nach Ravensburg. Dort wurden das Geheimnis des wunderschönen alten Gebäudes und alle Abteilungen des Musikhauses inkl. zugehöriger Werkstätten vorgestellt. Abgerundet wurde der Tag mit einem gemütlichen Abendessen in der Burg Brochenzell.

 


2017:
März: In der ordentlichen Generalversammlung wurden mit einer Satzungsänderung die Weichen für die Neustrukturierung der Vorstandschaft gestellt. Anstelle eines 1. und 2. Vorsitzenden sollen künftig 3 gleichberechtigte Vorstandsmitglieder den Vorsitz gemeinschaftlich übernehmen. Martin Steur zog sich nach siebzehnjähriger Tätigkeit in verschiedenen Positionen, wie bereits von ihm vor zwei Jahren angekündigt, aus der Vorstandschaft zurück.

Wahlergebnis zur Vorstandsneuwahl:
Vorsitzende: Markus Kaeß, Stefanie Lofner, Andreas Schneider
1. Geschäftsführerin: Ines Günthör
2. Geschäftsführer: Lena Elgert
Beisitzer: Ingrid Schwarz, Johannes Rauch, Werner Günthör

 


2016:
03.12.: Ehrungen durch den Bezirkspräsidenten des Allgäu-Schwäbischen-Musikbunds, Roland Paulus, im Rahmen des Jahreskonzerts:
Aaron Baston, Franziska Häring und Johannes Rauch für 10-jährige Mitgliedschaft
Markus Kaeß für 15-jährige Mitgliedschaft
Stefanie Lofner, Hans-Jürgen Pöche für 25-jährige Mitgliedschaft
Maria Weiß für 40-jährige Mitgliedschaft
Hermann Eggel für 50-jährige Mitgliedschaft

 


2015:
April: In der ordentlichen Generalversammlung wurde nach langer Suche Sabrina Vetter als neue Dirigentin vorgestellt. Den anwesenden Mitgliedern wurde mitgeteilt, dass sich die Aktiven bis Jahresende mit einer neuen Tracht einkleiden werden.

Wahlergebnis zur Vorstandsneuwahl:
1. Vorsitzender: Martin Steur
2. Vorsitzender: Ferdinand Weiß
1. Geschäftsführerin: Stefanie Lofner
2. Geschäftsführer: Ines Günthör
Beisitzer: Ingrid Schwarz, Julian Reck, Werner Günthör

02.05.: Im Alter von nur 53 Jahren verstarb unser langjähriger Dirigent Hugo Koros.

17.05.: Die Jugendkapelle begeisterte die Zuhörer mit einem gelungenen Konzert und verabschiedete dabei ihre Dirigentin Anna Sauheitl in die Babypause

05.12.: Erstmals dirigierte Sabrina Vetter als neue Dirigentin das traditonelle Jahreskonzert, an welchem auch die neue Tracht dem Publikum vorgestellt wurde.

Ehrungen:
Laura Günthör - D1-Bläserkurs
Gabriel Krepold - D2-Bläserkurs
Barbara Weiß - D2-Bläserkurs

13.12.: Völlig unerwartet mussten wir für immer Abschied nehmen von unserem Kameraden und Klarinettisten Peter Lothschütz, der im Alter von 72 Jahre verstarb.

 


2014:
06.12.: Nachdem Michael Dlugosch aus persönlichen Gründen den Dirigentenstab niedergelegt hatte, erklärte sich Thomas Martin aus Friedrichshafen-Berg bereit, mit den Musikern das traditionelle Jahreskonzert vorzubereiten und mit großem Erfolg zu präsentieren.

 


2013:
15.03.: Im Rahmen der Generalversammlung wurde Hubert Höllgartner nach 10jähriger Tätigkeit als Dirigent feierlich verabschiedet. Er steht dem Verein aber weiter als Musikant und Leiter der Jugendkapelle zur Verfügung. Nachdem sich nach längerer Suche noch kein Nachfolger für die Leitung der Kapelle gefunden hat, übernahm Michael Dlugosch die Leitung interimistisch.

Für zehnjährige Tätigkeit im Verein wurden Jan Günthör, Julian Reck und Martin Meßmer ausgezeichnet.

Wahlergebnis zur Vorstandsneuwahl:
1. Vorsitzender: Martin Steur
2. Vorsitzender: Ferdinand Weiß
1. Geschäftsführerin: Stefanie Mader
2. Geschäftsführer: Werner Günthör
Beisitzer: Martin Messmer, Julian Reck, Maria Weiß

09.05.: Im Alter von 78 Jahren verstarb unser langjähriger Musikkamerad und Ehrenmitglied Rudolf Heinrich. Rudi war von 1949 bis 1997 als Tenorhornist im Verein aktiv und wurde 1997 hierfür zum Ehrenmitglied ernannt.

08./09.06.: An diesem Wochenende waren unsere schweizer Freunde zu Gast in Weißensberg, um mit uns gemeinsam das 40jährige Bestehen unserer Partnerschaft zu feiern. Höhepunkt war das Gemeinschaftskonzert in den Verkaufsräumen der Firma Mercedes Benz in Rothkreuz.
40 Jahre Rothkreuz grüßt Rotkreuz

07.12.: Beinahe wäre auch das diesjährige Konzert ausgefallen, nachdem es im abgelaufenen Jahr nicht gelang, einen Nachfolger für unseren langjährigen Dirigenten Hubert Höllgartner zu finden. Glücklicherweise erklärte sich Ralf Eberhardt (Dirigent in Nonnenhorn) kurzfristig bereit, ein glanzvolles Konzert mit den Musiker einzustudieren. Vielen Herzlichen Dank!
Im Rahmen des Konzerts wurden Julia Berger und Martin Steur für 25jährige Tätigkeit im Musikverein ausgezeichnet.

 


2012:

Programm zum 165-jährigen Bestehen

06.12.: Völlig überraschend verstarb unser langjähriger Musikkamerad Peter Langer im Alter von nur
43 Jahren. Er wird uns mit seiner ruhigen und freundlichen Art immer in Erinnerung bleiben.

Das für den 08.12.2012 geplante Jahreskonzert wurde wegen des tragischen Verlusts kurzfristig abgesagt.

 


2011:
11.02.: Ordentliche Generalversammlung im Vereinsheim

Wahlergebnis zur Vorstandsneuwahl:
1. Vorsitzender: Martin Steur
2. Vorsitzender: Ferdinand Weiß
1. Geschäftsführerin: Stefanie Mader
2. Geschäftsführer: Werner Günthör
Beisitzer: Martin Messmer, Julian Reck, Maria Weiß

03.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Michael Dlugosch für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Markus Kaeß für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Max Daiber für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Ingrid Martin für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Gunter Gabriel für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Werner Günthör für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Alfred Kaeß für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


2010:
08.05.: Adrian Sigosch und Nina Höllgartner erhalten anlässlich des Konzertss der Jugendkapelle die Urkunden zum bestandenen D1-Ausbildungskurs

04.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
D1-Bläserkurs
Ines Günthör (Oboe)
Luisa Boos (Klarinette)

D2-Bläserkurs
Ines Günthör (Flöte)
Thomas Martin (Posaune)
Max Daiber (Schlagzeug)

10-jährige aktive Mitgliedschaft
Sandra Gabriel
Nicole Selzer

Für fünfzig Jahre Mitgliedschaft und „weil er immer zur Stelle ist, wenn
man ihn braucht“ wurde Max Vogler zum Ehrenmitglied ernannt.

 


2009:
19.03.: Im Alter von 61 Jahren verstarb Ludwig Knaus nach schwerer Krankheit. "Luggi" war von 1975 - 1978 Dirigent des Musikvereins Weißensberg

20.03.: Nach 5 Jahren als zweite bzw. erste Vorsitzende gab Luzia Langer anläßlich der ordentlichen Generalversammlung die Leitung des Vereins aus gesundheitlichen Gründen ab.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender: Martin Steur
2. Vorsitzender: Markus Sonntag
1. Geschäftsführerin: Stefanie Mader
2. Geschäftsführer: Werner Günthör
Beisitzer: Ferdinand Weiß, Maria Weiß, Nicole Selzer

29.11.: Im Alter von 70 Jahren verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Kurt Mang. "Buffi" übernahm 1977 das Amt des 1. Vorstandes, welches er 1995 aus gesundheitlichen Gründen wieder aufgeben musste. Er hat sich insbesondere für die Jugendarbeit und die Pflege der Partnerschaft mit unseren Freunden in der Schweiz engagiert. 1993 verlieh ihm der Musikverein Rotkreuz/Schweiz hierfür die Ehrenmitgliedschaft. Bereits 1989 begann unter seiner fachkundigen Führung der Ausbau des Vereinsheimes, das 1990 bezogen werden konnte und ohne ihn wohl nie Realität geworden wäre. 1995 wurde er für seine besonderen Verdienste zum Ehrenmitglied des Musikvereins Weißensberg ernannt.

05.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Jaqueline Koch für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Max Gewinner 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Stefanie Reiner für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Peter Langer für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Roland Bach für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


2008:
26.04.: Ehrungen anläßlich des Jugendkonzertes :
Michael Dlugosch, Svenja Gapp, Markus Kaeß, Martin Meßmer, Julian Reck und Simone Waitz hatten ihren D-2-Kurs erfolgreich bestanden

18.10.: offizielle Einweihung des neuen Probenraumes und Tag der offenen Tür

06.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Thomas Martin für bestandene D1-Prüfung
- Ines Günthör für bestandene D1-Prüfung
- Anne-Catrin Kimmel für zehnjährige aktive Mitgliedschaft

 


2007:
Mit einem Anbau an den Bauhof beginnt der Narrenverein den Bau seines Vereinsheimes. Im Rahmen dieses Neubaus erhält der Musikverein einen zusätzlichen Proberaum

30.03.: In einer ausserordentlichen Generalversammlung wurde die Vorstandschaft neu gewählt:
1. Vorsitzende: Luzia Langer
2. Vorsitzende: Stefanie Mader
1. Geschäftsführer: Martin Steur
2. Geschäftsführer: Werner Günthör
Beisitzer: Stefanie Reiner, Ferdinand Weiß, Max Gewinner

Der langjährige Geschäftsführer Rainer Wetzel wurde zum jüngsten Ehrenmitglied in der Vereinsgeschichte ernannt

Herbst: Wir haben ein Vororchester gegründet, das von Michael Dlugosch geleitet wird.

14.03.: Kurz vor seinem 80. Geburtstag verstarb unser Ehrenmitglied Bartholomäus Kutter.
Herr Kutter war von 1953 bis 1973 als Fähnrich aktiv. Danach hielt er dem Verein als passives Mitglied die Treue und wurde am 28.02.1999 zum Ehrenmitglied ernannt.

08.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Jan Günthör für bestandene D2-Prüfung
- Sebastian Schlott für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Anne Pogutter-Rasch für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Manfred Schmid für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


2006:
09.03.: Unser langjähriges Ehrenmitglied Hans Schmidt verstarb kurz nach seinem 85. Geburtstag. Von 1947 bis 1974 war Hans Schmidt als Musiker auf verschiedenen Instrumenten im Musikverein Weißensberg aktiv. Als Dirigent übernahm er von 1960 bis 1970 die musikalische Führung des Vereins. Er war maßgeblich daran beteiligt, den Verein nach dem Krieg wieder aufzubauen. Nach seiner aktiven Laufbahn war er noch bis 1988 als Jugendausbilder tätig.

19.10.: Siegfried Egle legt sein Amt als 1. Vorsitzender nieder.

09.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Gunter Gabriel, Ingrid Martin, Stephanie Heine, Simone Schmidt für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Hans Schmidt, Stefanie Mader, Hans-Jürgen Pöche für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Hermann Eggel für 40 Jahre aktiver Musiker

 


2005:
18.02.: Ehrungen anläßlich der Jahreshauptversammlung:
- Sebastian Schlott für bestandene D1-Prüfung
- Simone Schmidt und Sebastian Schlott für bestandene D2-Prüfung
- Konrad Spähn bronzene Ehrennadel für 25 Jahre passive Mitgliedschaft

03.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Andreas Heine für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Thomas Huber für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft

Roland Bach wurde für seine 46-jährige, unermüdliche Arbeit für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt

 


2004:
07.02.: In der Generalversammlung wurde Siegfried Egle zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Das Amt der 2. Vorsitzenden übernahm Luzia Langer.
Ehrungen:
- Jaqueline Koch, Max Gewinner und Nicole Selzer für bestandene D1-Prüfung

14.02.: Unser langjähriges Ehrenmitglied und ehemaliger Vorstand Severin Birk verstarb im Alter von 84 Jahren.

28.03.: Einbrecher verursachen im Musikheim einen Sachschaden von rd. EUR 3.000,00.

04.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Stefanie Reiner für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Stefanie Schäfler für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


2003:
Seit Mitte Dezember 2002 leitete der 2. Vorsitzende Siegfried Egle kommissarisch den Verein, da sich der 1. Vorsitzende Martin Sutter aus gesundheitlichen Gründen aus der Vereinsführung zurückgezogen hatte.
Hubert Höllgartner übernahm die musikalische Leitung des Vereins, nachdem er zuvor bereits den ebenfalls erkrankten Dirigenten Frank Heudorfer längere Zeit vertreten hatte.

16.02.: Ehrungen anläßlich der Jahreshauptversammlung: Verena Broszio, Sebastian Schlott und Simone Schmidt für bestandene D1-Prüfung

24./25.05.: Bei unseren Freunden in Rotkreuz / Schweiz feierten wir das Bestehen der 30-jährigen Partnerschaft mit Übergabe eines überdimensionalen Fotoalbums, in welchem die bisherige Partnerschaftsgeschichte dokumentiert wurde. Anläßlich der Feierlichkeiten wurde den ehemaligen Vorständen (Otto Stuber, Robert Walker, Walter Wismer, Kurt Mang) sowie den Dirigenten (Erich Zumstein, Heinz Fritz, Richard Höllgartner) die goldene Ehrennadel des Vereins verliehen.
(Neue Zuger Zeitung vom 31.05.2003)

06.06.: Überraschungsbesuch bei unserem schweizer Ehrenmitglied Otto Stuber anläßlich seines 70. Geburtstages

06.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Stefanie Schäfler und Ingrid Martin für bestandene D2-Prüfung
- Christine Löffler für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Julia Berger, Barbara Klees und Martin Steuer für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


2002:
09.05. bis 12.05.: Unsere Jungmusiker besuchten die französische Partnerschaftsgemeinde Andouille

23.02.: Während der Generalversammlung konnte das erste neue Dirndl vorgestellt werden, mit welchen die Musikerinnen in den folgenden Wochen neu eingekleidet wurden.

07.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes: Anne Pogutter-Rasch für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


2001:
21.04.: Ehrenmitglied Hans Schmidt feierte Goldene Hochzeit

08.12.: Erstmals in der fast 30-jährigen Geschichte der Partnerschaft wird zusammen mit den schweizer Freunden im Haus des Gastes in Schlachters ein Konzertabend gestaltet.
Richard Höllgartner gibt nach 10-jähriger Dirigententätigkeit den Dirigentenstab an Frank Heudorfer weiter.
Anläßlich des Jahreskonzertes werden Maria Weiß, Hubert Höllgartner, Leo Sauheitl und Vorstand Martin Sutter für 25-jährige Musikertätigkeit geehrt. Peter Langer und Christian Klees sind seit 15 Jahren dabei. Für zehn Jahre aktives Musizieren wurden Hans Jürgen Pöche, Volker Dietrich, Stefanie Mader, Thorsten Stohr und Hans Schmidt ausgezeichnet

 


2000:
05.02.: In der Generalversammlung wurde Martin Sutter zum 1. Vorsitzenden gewählt, nachdem sich Richard Wechsler nach vier Jahren nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

23.03.: Völlig überraschend verstarb Richard Wechsler, der bis vor kurzem unser 1. Vorstand war und sich grosse Verdienste um den Aufbau der Jugendausbildung erwarb.

09.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes:
- Max Vogler für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Frank Heudorfer für 15 Jahre aktive Musikertätigkeit
- Christian Pietsch und Ortwin Melzer für 10 Jahre aktive Musikertätigkeit

 


1999:
28.02.: Bei der Jahreshauptversammlung wurden Bartholomäus Kutter und Horst Weiß - beides langjährige Fähnriche des Vereins - zu Ehrenmitgliedern ernannt

04.12.: Ehrungen an anläßlich des Jahreskonzertes:
- Roland Bach für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Siegfried Egle, Ulrike Koros und Klaus Taube für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Daniela Birk und Andrea Löffler für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


1998:
Januar: Generalversammlung:
Roland Bach, bislang 2. Vorsitzender, verabschiedete sich nach vielen Jahren aus der Vorstandschaft, um künftig "nur" noch Musik zu machen. In das Amt des 2. Vorsitzenden wurde Siegfried Egle gewählt

September: Im September 1998 feierten wir mit einem gelungenen Festabend in der Festhalle Weißensberg das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft mit unseren Freunden aus Rotkreuz in der Schweiz. Am Tag darauf folgte ein von den Schweizern gestalteter Festgottesdienst sowie ein glanzvolles Früh-schoppenkonzert auf dem Flugplatz in Wildberg

 


1997:
Ortsheimatpfleger Severin Birk jun. entdeckte einen Nachweis, der das 150-jährige Bestehen des Vereins belegt

Januar: Während der Jahreshauptversammulung wurden die langjährigen Fähnriche Horst Weiß und Ludwig Rapp aus dem aktiven Dienst verabschiedet

06.12.: Besonderer Höhepunkt des Jahreskonzertes 1997 war der erste gemeinsame Auftritt mit der Dudelsackkapelle "First Leiblach Valley Pipes and Drums"
Ehrungen:
- Claudia Steur, Ulrike Heiling und Christian Heiling für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft
- Manfred Schmid für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft
Rudi Heinrich, der nach 48 Jahren aktiver Musikertätigkeit wegen eines Wohnsitzwechsels aus dem aktiven Dienst ausschied, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

 


1996:
Ehrungen an anläßlich des Jahreskonzertes: Petra Stocker für 15 Jahre aktive Musikertätigkeit

 


1995:
Januar: Jahreshauptversammlung:
Kurt Mang, der den Verein rund 17 Jahre erfolgreich geführt hatte, konnte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen seit Mitte 1994 nicht mehr ausüben. Für seine überragenden Verdienste um den Musikverein wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen

November: Generalversammlung:
Als Nachfolger von Kurt Mang wurde Richard Wechsler als 1. Vorsitzender gewählt. Stellvertreter blieb Roland Bach, der den Verein rund eineinhalb Jahre kommissarisch geführt hatte

 


1993:
04.06. bis 06.06.:
Drei Tage feierten wir mit einem grossen Musikantentreffen unser 140-jähriges Bestehen und gleichzeitig 20 Jahre Partnerschaft "Rothkreuz grüsst Rotkreuz / Schweiz". Als Gastgeschenk brachten die Schweizer ein Ahornbäumchen mit, das bei unserem Vereinsheim einen guten Platz bekam und zwischenzeitlich zu einem stattlichen Baum gediehen ist.
Kurt Mang wurde von den Freunden aus der Schweiz zum Ehrenmitglied ernannt.

Originaltext der von Herrn Helmut Egle verfassten Partnerschaftschronik
- 140 Jahre Musikverein Weißensberg e.V. und 20 Jahre Partnerschaft mit unseren schweizer Freunden -

 

Originaltext der Chronik für die Festschrift zum Musikfest 1993
- 140 Jahre Musikverein Weißensberg e.V. und 20 Jahre Partnerschaft mit unseren schweizer Freunden -
Festschrift zum Musikfest 1993 (download 115MB)

 
04.12.: Ehrungen anläßlich des Jahreskonzertes: Michael Taube für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft

 


1991:
Ehrung von Hermann Eggel für 25-jährige Musikertätigkeit.
Nach seinem 12. Jahrskonzert legte Hugo Koros den Taktstock nieder, bleibt dem Verein als aktiver Musiker, Jugendausbilder und Arrangeur noch viele Jahre treu.

 

 


1990:
13.10.:
Teilnahme am 2. Europäischen Heißluftballon-Festival in Bern, zu dem man vom Verlag Finanz und Wirtschaft engagiert wurde

04.11.: Einweihung des neuen "Musikantenstadl´s" mit einem Tag der offenen Tür

08.12.: Ehrung von Werner Bach für 25 Jahre im Dienste der Blasmusik, im Rahmen des traditionellen Jahreskonzertes

 


1989:
10.06.:
Musikantenhochzeit zwischen Ulrike Baur und Hugo Koros

August: Baubeginn für das neue Probelokal. Unter der Führung von Kurt Mang wurde von den Musikern und einigen verdienten Helfern das Obergeschoß im Bauhof II ausgebaut. Das Material stellte die Gemeinde Weißensberg zur Verfügung.

Dezember: Während des Jahreskonzertes erhielt der Tenorhornist Rudi Heinrich eine Auszeichnung für
40-jährige aktive Mitgliedschaft.

 


1987:
Anschaffung von zur Tracht passenden Dirndl und erneute Reise nach Andouillé / Frankreich

 


 1985:
10.05. bis 13.05.:
Erste Fahrt nach Andouillé / Frankreich zur Pflege der mit der Gemeinde Weißensberg bestehenden Partnerschaft

 


1984:
Roland Bach und Max Vogler wurden anläßlich des Jahreskonzertes für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt

 


1980:
Hugo Koros wurde im Juni mit 18 Jahren als jüngster Dirigent in der Vereinsgeschichte gewonnen

 


1979:
Festschrift zum Musikfest mit Fahnenweihe 1979 (download 57MB)

29.06. bis 01.07.: 125-Jahrfeier mit Fahnenweihe beim Reitstall in Rehlings. Ulrike Baur glänzte als Fahnenpatin. Horst Weiß trug die frisch restaurierte und 1912 erstmals geweihte Fahne

 


 1978:
Heinz Fritz übernimmt zum Jahresende die musikalische Leitung

 


 1977:
Kurt Mang wird neuer Vorstand

 


1976:

Weißensberg-Lied von Ludwig Knaus aus dem Jahr 1976
handgeschriebene Noten von Gustav Strzibny aus dem Jahr 1953

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Markus Wilhelm und Severin Birk sen.

 


1975:
Erster Gegenbesuch in Rotkreuz / Schweiz. Dirigenten: Erich Schwarzkopf und Heinz Fritz.

Bürgermeister Günter Zwisler übernahm im Herbst für zwei Jahre die Führung des Vereines, nachdem Willi Minke diese aus kommunalpolitischen Gründen abgegeben hatte. Neuer Dirigent wurde für drei Jahre Ludwig Knaus.

 


1974:
Anschaffung einer neuen, durch Spenden der Bürger und der Gemeinde finanzierten, Allgäuer Tracht

 


 1973:
Gemeinderat Willi Minke übernahm die Führung des aus noch sieben Musikanten bestehenden Vereines. Den passiven Mitgliedern wurde das Stimmrecht zuerkannt. Im Mai 1973 brach man zum ersten Partnerschaftsbesuch nach Rotkreuz in die Schweiz auf.

 


1961:
Severin Bik sen. wurde erster Vorstand. Der Verein bestand aus 10 aktiven und 143 passiven Mitgliedern. Als Dirigenten stellten sich Gustav Strzibny und später Hans Schmid sen. (ebenfalls Ehrenmitglied des Vereins) zur Verfügung.

 


 1953:
Festschrift zum Musikfest mit Fahnenweihe 1953 (download 22MB)
Mit dem 2. Bezirksmusikfest wurde das 100-jährige Bestehen mit Fahnenweihe gefeiert. Fahnenpatin war Paula Huber. Getragen wurde die neue Fahne von Bartholomäus Kutter, welcher seit 1999 Ehrenmitglied des Vereins ist.

 


1911:
Markus Meßmer wurde erster Vorsitzender des Vereins. Albert Luger aus Bösenreutin war damals Dirigent.
Der erste Weltkrieg riß schmerzvolle Lücken in die Reihen der aktiven Musiker und Vereins- mitglieder. Einzelne, idealgesinnte Musikkameraden hielten das Vereinsleben notdürftig aufrecht, das nach Kriegsende allmählich einer neuen Blütezeit entgegen ging. Markus Meßmer blieb weiterhin an der Spitze des Vereins. Die Kapelle hatte in Martin Wilhelm (Metzlers) und Adolf von Velasco (Rothkreuz), die richtigen Männer gefunden. Als weitere, langjährige Vorstände folgen: Gendarmeriekommissar Müller (Rothkreuz), Landwirt und Bürgermeister Josef Feßler (Eggenwatt) und Maurermeister August Gut (Rothkreuz), der nach dem Zusammenbruch im Jahre 1945 zäh und beharrlich die Wiedererstehung des Vereins veranlaßte. Bis 1961 lag die musikalische Leitung in den Händen des Dirigenten Gustaf Strzibny.

 


1870/71:
Neuaufbau des Vereinslebens nach dem Frankreichfeldzug

 


1896:

24.08.1896: In einem Zeitungsartikel des "Anzeige-Blatt für das westliche Allgäu" wird genannt, dass sich die Kapelle schon über 50 Jahre eines guten Rufes erfreue

 


1847:

03.08.1847: Anzeige im Wochenblatt der Könglich Bayerischen Stadt Lindau

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok